Sound of dogs


Grundhaltung zur Hundeerziehung

 
In der heutigen Gesellschaft bestimmen Egoismus, Arroganz und Ignoranz das tägliche Leben; Menschen vereinsamen innerlich, behandeln Mitmenschen und Tiere respektlos.

Der Hund, ein unvoreingenommenes Lebewesen, spendet uns in dieser häufig schwierigen Welt Trost, schenkt uns sein Vertrauen, belebt unser Gemüt mit seiner Energie, viel Liebe und absoluter Treue.

Und so gilt es doch für uns Menschen eine harmonische Beziehung zwischen unserem Vierbeiner und uns anzustreben, eine Beziehung, in der Liebe, Vertrauen, Sicherheit und Freude wesentliche Komponenten bilden.

Ich von "Sound of dogs" sehe jeden Hund als ein Individuum, auf den sein Teampartner Mensch auch individuell eingehen sollte.

Mit Hilfe sozialer Motivation (Körper- und Lautsprache), Spielmotivation und Motivation mittels Futter möchten ich sie bei der Teamfindung mit ihrem Hund beraten und begleiten.


Geübt wird in kleinen Gruppen (max. 6 Mensch-Hunde Teams) und mit festen Teilnehmern.




Über mich

Nicole Sokowicz, Erzieherin ( Jugend- u. Heimerzieherin)




Von Kinderbeinen an begleiten mich die verschiedensten Tiere (Hunde,Pferde und auch Katzen). Durch anfängliche, hingebungsvolle Pflege der Tiere in meiner Kindheit,natürlich unterstützt durch meine Eltern, und spätere Erziehungsarbeit in meiner Jugend,durfte ich bereits früh Erfahrungen im Zusammenleben mit Tieren sammeln.

Heute lebe ich zusammen mit meiner Hündin Enya, die mich jeden Tag vor neue Herausforderungen stellt. Enya ist aus dem Tierschutz zu uns gekommen. Amigo und Mogli, unsere beiden Pferde,sind seit 15 Jahren treue Wegbegleiter.Auch meine Katze Calie ist ein Teil meines Lebens. Sie ist sehr verschmust und weicht mir bei der täglichen Stallarbeit nicht von der Seite.

Balou, unser Pyrenäen-Schäferhund, kam im Alter von eineinhalb Jahren aus miserabler Haltung zu uns. Sein extrem ausgeprägter Beschützerinstinkt und sein hohes Maß an Energie und Ausdauer haben mir so manches Mal den Alltag erschwert und mich vor Probleme gestellt, die es galt zu bewältigen.Durch Aneignung umfangreichen Hundewissen und häufigem,regelmäßigem Training sind Balou und ich zu einem harmonischen Team zusammengewachsen. Balou lebte 14 Jahre bei uns, bis wir ihn verabschieden mussten.

Bei Enya hingegen habe ich mit ganz anderen Herausforderungen zu kämpfen.In ihrem Herkunftsland Spanien hat sie gelernt eigenständig zu leben und wie so viele Hunde aus dem Tierschutz auch schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht.Durch Enya lernte ich eine Menge über extremes Angstverhalten bei Hunden. Ich besuchte viele Seminare und Fortbildungen zu diesem Thema.Die vielen Trainingsstunden, vor allem aber auch Geduld und Einfühlungsvermögen, haben meine Enya wieder zu einem lebenslustigen Hund werden lassen.

Der Wunsch mein Wissen immer weiter auszubauen, der Spaß am Training mit Hunden und natürlich meine Liebe zu Tieren, haben dazu geführt die Berufung zum Hundetrainer auch zu meinem Beruf zu machen. ich arbeite nun bereits seit 2007 als Hundetrainerin und bilde mich stets weiter fort.




Referenzenhündischer Natu
r

Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz; hier: Gewerbsmäßige Erlaubnis für die Ausbildung von Hunden für Dritte und die Anleitung von Hunden durch die Tierhalter

Teilnahme an Seminaren, Vorträgen und Workshops von namenhaften Hundetrainern:

Prof. Dr. Udo Ganslose(Biologe & Dozent an der Uni Erlangen & Autor)
  • Mobbing und Meuteaggression– Hundliche Kommunikation und Körpersprache

Mirjam Cordt
  • Basis: Aggressive Hunde
  • "Führen eines Hundes" weit mehr, als eine Leine in der Hand zu halten
  • "Wenn Hunde Angst haben-Das Leben neu entdecken"


Anton Fichtlmeier

  • Das Ausdrucks- und Sozialverhaltender Hunde

Günther Bloch (International anerkannter Hundeexperte & Wolfsforscher, Autor)
  • Sozialverhaltenvon verwilderten Haushunden

Martin Rütter
  • Alltag mit Hund

Thomas Baumann(Verhaltensexperte, ehm. Deutscher Polizeivertreter bei Interpol & Hundebuch-Autor)

  • Motivationstechniken

Sabine Winkler und Beate Poetting

  • Hundeausbildung und Lernverhalten

Dr.rer.nat. Ute Blaschke-Berthold,( Dipl. Biologin: Trainerin und Verhaltenstherapeutin)
  • Strassenhunde
  • Hundliche Konflikte – Erkennen und lösen
  • Ressourcenbezogene Aggression
 
Maria Hense
  • Mut – Mach – Training
  • My home is my Castle / Territorialverhalten
  • Der hyperaktive Hund
  • Überleben im Alltag statt Prüfungsreife: Neue Ideen für Hundetrainer



SilviaWeber
  • TTouch für Hunde - Einführungsseminar
  • TTouch für HundeBodenarbeit

Denise Nardelli
  • Tricktraining für Anfänger und Fortgeschrittene


Sophie Strodtbeck und Dr. Udo Ganslosser

  • Schilddrüse und Verhalten beim Hund
  • Krankt der Hund, krankt sein Verhalten


Normen Mrozinski

  • "Die große Liebe an der Leine!" <Kommunikation Mensch - Hund

Anna Schatz

  • "Erste Hilfe am Hund"

Sabine Geisler

  • "Antigiftködertraining für Hunde"


Sachkundenachweis nach §3 bzw. §10 des Landeshundegesetzes NRW vom 18.12.2002

Zertifikat / Interessengemeinschaft unabhängiger Hundeschulen)

Hundeführschein in Theorie und Praxis

Kenntnisse aus einer umfangreichen Literatursammlung